Der Begriff "freie Trauung" zieht derzeit öfter noch Verwirrung

mit sich, da eine freie Trauungen einfach noch nicht 

"der Standard" ist.

 

Nicht selten glauben die Leute FREI

bedeutet frei im Sinne von "unter freiem Himmel"

und leider wird auch oft das Wort

"freikirchlich" missbräuchlich benutzt.

 

Zunächst ist es vielleicht sinnvoll die Abgrenzung 

"standesamtliche Trauung" 

zur

 "Freier Trauung" 

vorzunehmen:

 

Soll eine Ehe RECHTSWIRKSAM begründet werden,

so führt kein Weg um die 

standesamtliche Trauung herum. 

 

Der Standesbeamte weiss hier in der Regel aber

leider nichts Persönliches von dem Brautpaar und kann seine Rede

nur "rund um die Liebe" gestalten.

 

Oft kann diese Trauung leider sehr nüchtern ausfallen!

Besonders in großen Städten,

wo oft nur 15- 20 Minuten pro Trauung bleiben.

 

Die freie Trauung hingegen ist das "i-Tüpfelchen" für jede Hochzeit,

 das "Persönliche"

gestaltet mit Eurer Geschichte im Mittelpunkt, 

genau nach Euren Wünschen und Vorstellungen

- diese Trauung ist stets persönlich und einzigartig!

Alles geht - nix muss!

 

Gerne kann sie unter freiem Himmel stattfinden, 

aber genauso gut eignet sich jede hübsche

Scheune oder jeder Vereinsraum!

 

Übrigens; Auch wenn ich Standesbeamtin bin, 

meine Freie Trauungen

sind NICHT rechtswirksam. 

 

Wer Eure Freie Trauung gestalten kann?

JEDER

 

Aber hört auf Euer Herz, 

auf Euer Bauchgefühl - 

die Chemie muss stimmen! 

 

Und ein Redner mit ein bisschen Erfahrung

wäre dann vielleicht auch nicht schlecht.

Immerhin soll Euer Ja-Wort der Beginn

einer wundervollen Ehe werden, 

da würde ich mein "Glück" ungern in

nervöse Familienhände legen!

 

(Mehr zu mir auch unter "Mein Stil")

 

Ich freue mich auf Eure Anfragen! 

HIER könnt ihr mich anfragen